1
2
3
4
5
6

Rektorin Marianne Karl verabschiedet

26.07.2017

13 Jahre hat Marianne Karl als Rektorin in der Gemeinschaftsschule gewirkt. Bürgermeister Stober fasste lobend zusammen: "Liebe Frau Karl, Sie haben sich die Anerkennung des Kollegiums, den Respekt der Schülerinnen und Schüler und das Vertrauen der Elternschaft und des Schulträgers erarbeitet und dies mit ihrem großen Engagement auch voll und ganz verdient."

Erfolgreiches Wirken mit Herzblut Bewegte Feier zum Abschied von Rektorin Marianne Karl an der Gemeinschaftsschule
Vertrauen, Respekt und Anerkennung gewonnen

Schlicht „überwältigt“ sei sie, betonte Marianne Karl nach all den Würdigungen und den brausend empathischen Ständchen von Schul- und Kollegiums-Chören, die ihr zum feierlichen Abschied entgegengebracht wurden. Das ging der scheidenden Rektorin der Eggensteiner Gemeinschaftsschule gar so innig zu Herzen, dass sie in ihrer Schlussrede tief berührt innehalten musste. Das just, als sie mit dem zweiten, dem „weinenden Auge“, hervorgehoben hatte, wie sie „ihre Arbeit immer gerne, mit Freude, mit Begeisterung, ja mit Herzblut gemacht“ habe. „Stets mit dem Ziel, das Wichtigste zu erreichen“, nämlich „die Kinder so zu begleiten, dass sie sich gut für ihr Leben entwickeln können“.   

Wie fruchtbar Marianne Karl das in 13 Jahren als Rektorin wahrhaftig gelungen ist, dafür stand das allseits hohe Lob für ihren außergewöhnlichen Einsatz und ihr so erfolgreiches Wirken.
Schulrätin Heike Walter band darin die ganze Laufbahn der für ihren Beruf berufenen Pädagogin ein, die sich nach 23 Jahren als Lehrerin und Konrektorin an der Südschule Neureut in Eggenstein-Leopoldshafen gleich großen Herausforderungen stellte. Hob die Vertreterin des staatlichen Schulamts hervor, wie Marianne Karl frühzeitig darangegangen sei, in einer sich in Zeiten gesellschaftlichen Wandels verändernden Schule, Lernkultur weiter- und neue Unterrichtsformen zu entwickeln, so war dies nur das eine.  

Bekräftigte Eggenstein-Leopoldshafens Bürgermeister Bernd Stober, wie froh man damals gewesen sei, Marianne Karl mit ihren Ideen und ihrem großen Engagement an der Seite zu haben, so ebenso, welch Geschick sie im Umgang mit Schule als Baustelle bewiesen habe. Die Komplettsanierung der früheren Grund- und Hauptschule bei weiterlaufendem Unterricht machte den Anfang, die Ergänzung Werkrealschule bedeutete den nächsten Schritt, auf den die Gemeinschaftsschule mit baulichen und aktuell neuerlichen Erweiterungen folgte. Gemeinsam habe man bei der Konzeption der Gemeinschaftsschule Pionierarbeit geleistet, lobte Stober. Bis heute genieße Marianne Karl die Anerkennung ihrer Kollegen, den Respekt der Schülerinnen und Schüler, das Vertrauen von Eltern und Schulträgern. Mit Marianne Karl sei so gleichermaßen der hervorragende Grundstein für eine positive Zukunft der Schule gelegt worden, schloss Stober und dies auch mit dem Hinweis auf die Berufsorientierung und die vielen Kooperationen, für die sich Marianne Karl schon früh stark gemacht habe. Wie Führungskraft und Teamgeist bei der Rektorin zusammenfanden, darauf verwies auch Schulrätin Walter. Dass das wunderbar fruchtete, davon zeugte die Würdigung von Konrektorin Kristina Schnell. 

Bezeichnend sei auch die stets offene Tür der Schulleiterin gewesen bei den vielen Fragen, auf die es täglich Antworten brauchte. In Konfliktsituationen habe Marianne Karl stets Lösungen parat gehabt. Sie habe die Schule vor allem im Vertrauen auf das Kollegium weitergebracht, Visionen und Optimierungsidee unterstützt und dazu inspiriert, unbekannte Wege zu gehen.  

Mit freundlicher Genehmigung der BNN Hardtausgabe 22.07.2017
von Alexander Werner

Bewegte Feier zum Abschied von Rektorin Marianne Karlzoom
Rektorin der Gemeinschaftsschule Marianne Karl verabschiedet sich in den Ruhestandzoom
Bürgermeister Stober dankt Marianne Karl für ihr Engagementzoom
Konrektorin dankt Marianne Karl für die immer offene Türzoom
gemeinsame Pionierarbeit bei der Konzeption der Gemeinschaftsschulezoom
Logo der Gemeinschaftsschulezoom
 

Die Gemeinderäte und Mitarbeiter der Verwaltung wünschen Marianne Karl viele spannende Herausforderungen im nächsten Lebensabschnitt.

Wappen der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Gemeindeverwaltung Eggenstein-Leopoldshafen
Friedrichstraße 32 • 76344 Eggenstein-Leopoldshafen
T: 0721 97886-0 • F: 0721 97886-23 • E: info@egg-leo.de

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 8.00-12.30 Uhr • Do 14.00-18.00 Uhr
Eggenstein-Leopoldshafen in Facebook